ProjekteFamilieFilmmusikKochrezepteSuchmaschinenStartseite MYHOME in English
 

E-Mail senden an WILFRIED WITTKOWSKY

Me in person Willkommen bei mirWillkommen bei mir
Zu meinen Internet-ProjektenZu meinen Internet-Projekten
Meine FamiliengeschichteMeine Familiengeschichte
Zur FilmmusikFilmmusik von Martin Böttcher 
Zur FilmmusikFilmmusik von Peter Thomas 
Zu den 3D-Filmen3D-Filme 
Zum Film WINDJAMMERWINDJAMMER - der erste Film in "Cinemiracle" 
Zu den KochrezeptenMeine privaten Kochrezepte
Suchen und Finden im InternetSuchen und Finden im Internet

Mail MeViel Spaß beim Surfen • Happy Surfing Mail Me

...auch bei Facebook


© 1996-2014 Dipl.-Ing. Wilfried Wittkowsky
Best viewing with HIGH-COLOR - 800x600 -

Aktion! Für alle Browser tauglich.

So finden Sie Nordenham bei GoogleMaps

Bounty II gesunken
Die Bounty II in Bremerhaven - © Wilfried Wittkowsky
Die Bounty II - Kapitän Bligh wird ausgesetzt - Bild im State-Room - © Wilfried Wittkowsky Wie u.a. bei Spiegel online und in anderen Nachrichten zu erfahren war, ist der Nachbau des berühmten Dreimasters Bounty bei dem schweren Sturm Sandy vor der Küste von Nord Carolina am 29. Oktober 2012 gesunken. Das Segelschiff war 1960 für den Spielfilm „Die Meuterei auf der Bounty" mit Marlon Brando aus dem Jahr 1962 gebaut worden. Von den 16 Besatzungsmitgliedern konnten zunächst 14 mit Hubschrauber gerettet werden, eine weitere später gerettete Frau, Claudene Christian - Nachfahrin von Fletcher Christian, verstarb dann im Krankenhaus. Der 63-jährige Kapitän Robin Walbridge wird vermisst. Auf einem Bild im state-room wird das Aussetzen von Kapitän Bligh gezeigt. In seiner Barkasse sind 13 von 19 Personen zu erkennen, an Bord sind noch 12 von 26 verbliebenen Personen am Heck zu sehen. Das Bild ist mit dem Schiff untergegangen.

Die Besucher des Hafenfestes 2011 in Bremerhaven konnten da die Bounty II besichtigen. Beim Manövrieren beim Einlaufen in den Hafen hatte das Schiff eine Beschädigung an der Backbordseite erlitten. Ein weiterer Nachbau aus dem Jahr 1978, die Bounty III, gebaut für den Film „Die Bounty" mit Mel Gibson, liegt seetüchtig im Hafen von Hongkong.

Nachdem ich das Schiff live beim Hafenfest besichtigen konnte, hat mich diese Nachricht doch sehr erschüttert. In Memoriam die nachfolgenden Bilder. Meine Anteilnahme gilt den Mannschaftmitgliedern und ihren Angehörigen. Das Gesamtbild oben ist auch über Panoramio in Google Earth zu finden.

Der State-Room der Bounty II - © Wilfried Wittkowsky
So sah die Heckkajüte, der State-Room für Besucher, aus (Panorama aus 5 Bildern)

Die Galeonsfigur der Bounty II - © Wilfried Wittkowsky
Die Galeonsfigur
Das Steuerrad der Bounty II - © Wilfried Wittkowsky
Das Steuerrad

Das Heck der Bounty II - © Wilfried Wittkowsky
Das Heck der Bounty II
Beschädigung an der Backbordseite der Bounty II - © Wilfried Wittkowsky
Beschädigung an der Backbordseite

Hinweis: Bei Klick auf ein Bild öffnet sich eine größere Fassung in einem neuen Fenster.
 

Zum Anfang der Seite

+++ Musik von Martin Böttcher bei Amazon +++


Klicken Sie auf die Pfeile, um das Karrussell zu drehen

 
Call-by-Call-Tarife
Campaign! Best viewed with ANY Browser.

 
ProjekteFamilieFilmmusikKochrezepteSuchmaschinenStartseite MYHOME in English

Zum Anfang der Seite